ÖBB 1043

Die Lokomotiven der Baureihe 1042 waren ein voller Erfolg. Lediglich für die schweren Züge auf den langen Rampen in den Alpen war ihre Leistung noch sehr knapp bemessen. In dieser Zeit hatte die ASEA in Schweden bereits Erfahrung mit Tyristorsteuerungen gesammelt. Dadurch war es möglich die Lokomotiven nahe an der Haftgrenze zu betreiben.
Obwohl sich die 1043 im Grunde gut bewährt hatte sah die ÖBB von einer Serienbestellung ab. Der Nachfolger 1044 war bereits weit fortgeschritten und nach damaliger Vergabepraxis wurden die Loks bei der österreichischen Industrie bestellt.

Im Modell wird die 1044 von Kleinbahn und von ROCO angeboten.

ÖBB BR 1044 Werkbild ROCO

Zwischen zeitlich wurden die Loks mit Vielfachsteuerung ausgerüstet.

All Rights Reserved ©2002-2018 Modellbahnclub St. Florian
4490 St. Florian Stiftstrasse 2 AUSTRIA mailto:mbc-st-florian@aon.at

      <<zurück                                                                              vor >>